7.8.06

naggert für den weltfrieden

ich weiß zwar nemmer, wie wir drauf gekommen sind, aber basisdemokratisch beschlossen wurde, dass jeder in den nächsten tagen ihren/seinen alten (oder aaaaalten, je nachdem) abizeitungsartikel bloggt. nun, war schön, euch gekannt zu haben. ;-)

Die Sonne brennt, 32°C, 8.00Uhr, Coburg, die Lederjacke sitzt.
Regen, 13.00Uhr, Coburg, die Lederjacke sitzt.
Es schneit, doch die Lederjacke sitzt.
Es gibt vier Dinge die wichtig sind um Alex zu beschreiben.
1. Egal wann und wo, er trägt seine Lederjacke, und darunter ein weißes T-Shirt
2. Alles was er an Schulutensilien grundsätzlich dabei hat, ist sein Ordner (ob in dem überhaupt was drin war, wage ich zu bezweifeln), ein Kugelschreiber und Goethes Faust
3. sein Gang (Eile? was ist das?)
und 4. sein ständiges Grinsen, das er seit wir ihn kennen stets auf den Lippen trägt

Doch jetzt, da die Schule vorbei ist, scheint sie, genau diese Lederjacke, immer öfter zu fehlen. War sie vielleicht nur ein Schutz vor den unerträglich langen Unterrichtsstunden, die sich ewig hinzuziehen schienen? Vermutlich waren die wichtigsten Überlebensutensilien in den Taschen untergebracht, und die Jacke selbst in ein Zelt umbaubar.
Schon früh machten wir Bekanntschaft, da wir nicht weit von einander entfernt wohnten. In der 5.-9. Klasse terrorisierten wir mit anderen Mitschülern den Religionsunterricht durch unqualifizierte Bemerkungen. Schien es mir anfangs als wäre Alex einfach ein ständig grinsender Computerfreak, der sich heimlich in den Schulcomputer hackt, fand ich erst einige Zeit später heraus, dass er auch andere Interessen als seinen Computer hat, die ihn erfreuen.
Diese bestanden zumeist in der einen oder anderen Form darin, ganze Häuser zum vibrieren zu bringen, und zwar mit Heavy-Metal Musik bis zum Regleranschlag aufgedreht. Wenn ich bei ihm anrief bekam ich entweder zu hören, dass er auf einem "dieser schrecklichen Konzerte" sei, oder dass er das Telefon nicht gehört hat, weil die Musik zu laut war.
In den letzten Jahren hat er sich auch zum absoluten Rock im Park Spezialisten entwickelt. Wusste man mal nicht wer Headliner an einem Tag war, oder ob jemand neues zu-, bzw. abgesagt hatte, musste man nur den Alex fragen, und man bekam zu hören wer alles wann zugesagt hatte, und dass er schon seine Karten habe.

Eines habe ich mich immer gefragt. Wie macht er das nur? Er schreibt nicht mit, man sieht ihn nie lernen, wenn icq an ist, ist er meist online, es sei denn das Nachtleben ruft. Alex, wie hast du das Abi bestanden? Achso, stimmt ja, der Schulcomputer! :-).

Viel Glück auf deinem weiteren Werdegang, und lass dich nicht unterkriegen.

LASS DIE WÄNDE WACKELN!

8 Comments:

Blogger paule said...

ach is das reizend!

und ich bin ja so froh, dass sich dein musikgeschmack noch so gut entwickelt hat :) mei!

07 August, 2006 14:56  
Blogger bonscott said...

na ja, für die autoren damals war wohl alles heavy metal, was im plattenregal schomma neben acdc oder ledzeppelin gestanden hat. ;-)

07 August, 2006 15:04  
Blogger Sabine said...

Kann man die Jacke mal kennenlernen?

07 August, 2006 15:49  
Blogger bonscott said...

ich fürchte nicht, nein. ist seit einiger zeit in rente. müsstest dich wenn dann mit einer anderen zufrieden geben. ;)

07 August, 2006 16:11  
Blogger paule said...

huch, krass, mir fällt ja grad erst auf, dass du mit diesem post mit der tradition der songtitel-überschriften gebrochen hast! boah, und das alles für uns, ich fühl mich mal stellvertretend geehrt :)

08 August, 2006 15:30  
Anonymous nici said...

Raus mit der Jacke oder ihren ähnlichen Verwandten :-)

08 August, 2006 19:16  
Blogger bonscott said...

hätts n besseren anlass gegeben, da aus der reihe zu treten als was von dir zu verwursten? ich glaub kaum. ;)

nachfolger existieren natürlich noch, is aber noch zu warm dafür. gemach, gemach. bisschen sommer darf noch sein.

08 August, 2006 19:53  
Anonymous Martin said...

Bring sie zum Sektfrühstück mit *grinsel* Einfach mal zum rumzeigen und schon bist du in den Herzen aller Anwesenden ;)

09 August, 2006 00:09  

Kommentar veröffentlichen

<< Home